KuPra (Kulturelle Praxis)

 

Wir unterrichten das Fach KuPra (kulturelle Praxis) als eine Verzahnung der kulturellen Fächer Kunst, Musik, Darstellendes Spiel und kreatives Schreiben. 
Unser KuPra-Konzept räumt viel Zeit für alle Künste ein. In Gruppen von 14 – 18 SchülerInnen können unsere Schüler und Schülerinnen eine intensive Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Künsten erfahren. 

 

In den Jahrgängen sieht dies wöchentlich so aus:

 

Sensibilisierungsphase (Jahrgang 5 & 6)

Jahrgang 5: 2 Stunden Kunst im Klassenverband + 2 Stunden KuPra (Kreatives Schreiben, Darstellendes Spiel, Musik) 

Jahrgang 6: 4 Stunden KuPra (Kunst, Musik, Darstellendes Spiel)

 

In Jahrgang 5 & 6 wird jeder KuPra-Kurs ein Trimester lang unterrichtet. 

Am Ende eines jeden Trimesters findet eine „KupraWechsel“ Veranstaltung statt. Dort präsentieren alle Kurse den anderen Kursen ihre Ergebnisse und geben einen Einblick in ihre künstlerischen Prozesse. 

 

Spezialisierungsphase

Jahrgang 7 & 8 (2 Stunden KuPra)

Im Jahrgang 7 & 8 werden unterschiedliche KuPra-Kurse angeboten, in die die Schüler_innen sich nach ihrem eigenen Interesse und ihrer künstlerischen Neigung einwählen.

Das Angebot der KuPra-Kurse ist bunt. So bieten wir je nach Neigung der Lehrkräfte neben den Basisfächern Kunst, Kreatives Schreiben, Musik und Darstellendes Spiel auch Tanz, Ästhetische Forschung, Grafikdesign, Fotografie oder Film an.

 

Ausstrahlungsphase

Jahrgang 9 & 10 (2 Stunden Kunst im Klassenverband + evtl. 4 Stunden kultureller Schwerpunkt im Projekttag)

Im Jahrgang 9 & 10 wird Kunst im Klassenverband angeboten. 

Im 4stündigen Projekttag gibt es zudem noch eine große Anzahl unterschiedlicher künstlerischer und kultureller Angebote, die zur Auswahl stehen: Dokumentarfilm, Werbeagentur, Schulkünstlerprojekt, Theater, English Theatre, Jazz & Improvisation, Multikulturelles Frankfurt.

Impressum